Aktuelles

14. VKU-Benchmark Abfallwirtschaft und Stadtreinigung im Frühjahr 2024

Mittels ausgewählter Kennzahlen für alle relevanten Unternehmensbereiche werden Verbesserungspotentiale sichtbar sowie Diskussionsforen geschaffen, in denen sich die Betriebe austauschen und von den Erfahrungen anderer profitieren können. Für viele Mitgliedsbetriebe ist dieses Benchmarking so zu einem wertvollen Controlling-Instrument geworden. Nicht zuletzt durch die Einbindung kleinerer regionaler Vergleichsgruppen hat sich das Benchmarking als das Leitsystem für kommunale Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetriebe etabliert.

Das VKU-Benchmarking steht dabei für

  • einfache standardisierte Datenerhebung mit vertretbarem Aufwand für die Betriebe
  • Bereitstellung aussagefähiger und praxistauglicher TOP-Kennzahlen für alle betriebsrelevanten Bereiche (Verwaltung, Personal, Fuhrpark, Werkstatt, Abfall- und Wertstofffraktionen, Straßenreinigung, Managementsysteme, Beseitigungs- und Behandlungsanlagen etc.)
  • übersichtliche Ergebnisaufbereitung für verschiedene Cluster (Clusterbildung nach Einwohner-Größenklassen)
  • betriebsindividuelle Analyse mittels Ampelbewertung
  • erste orientierende Bewertung der betrieblichen Stärken und Schwächen
  • Zeitreihen für ausgewählte Kennzahlen
  • Schwerpunktthema Nachhaltigkeitscheck und Nachhaltigkeitskennzahlen

Ausgewählte Ergebnisse sowie gezielte Fachbeiträge zu aktuellen Themen der Branche werden im Rahmen eines Erfahrungsaustausches mit dem Teilnehmerkreis erörtert.


Benötigen Sie noch weitere Informationen? Wenden Sie sich gerne an:

  • VKU Geschäftsstelle: Herr Alexander Neubauer
    (Tel. 0 30 / 5 85 80 - 1 65; E-Mail: neubauer@vku.de)
  • für die Berater: INFA GmbH; Herr Matthias Adloff
    (Tel. 023 82 / 9 64 - 5 27; adloff@infa.de)


© 2024 uve GmbH für Managementberatung